Einleitung
Welche Kraft kann uns heilen, mehr als jede andere? Wir tun alles, um körperlich geheilt zu werden. Wir tun alles, um gesund zu sein. Aber die grösste Heilkraft wird so sehr missverstanden.

Das grösste Bedürfnis im Leben eines Menschen ist dieses: Von Gott geliebt zu werden. Wisst ihr, was das zweitgrösste ist? Das Bedürfnis, von Gott geliebt zu werden. Und ich sage euch auch, was das drittgrösste ist: Von Gott geliebt zu werden.

Habe ich mich klar genug ausgedrückt? Hierin ist die Liebe: nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt und seinen Sohn gesandt hat als eine Sühnung für unsere Sünden. (1.Johannes 4:10)

Wir lieben, weil er uns zuerst geliebt hat. (1.Johannes 4:19) Vergesst nie, die Liebe Gottes war zuerst da, vor allem anderen. Deshalb ist auch die Grundvoraussetzung für jede Art der Heilung, dass wir uns von Gott lieben lassen, so wie wir sind. Gott liebt uns so, wie wir sind, und Er wird uns auch weiterhin so lieben, wie wir sind. Gottes Liebe verlangt nie eine Veränderung, sondern bewirkt sie.

Wenn ihr das Nachfolgende versteht, wird Seine Liebe in eurem Leben grosse Veränderungen bewirken, ebenso in Euren Freundschaften, in Eurer Ehe und in euren Familien.

Kapitel 1
Als wir noch sünder waren
Denn Christus ist, da wir noch kraftlos waren, zur bestimmten Zeit für Gottlose gestorben. Denn kaum wird jemand für einen Gerechten sterben; denn für den Gütigen möchte vielleicht jemand zu sterben wagen. Gott aber erweist seine Liebe gegen uns darin, dass Christus, da wir noch Sünder waren, für uns gestorben ist. (Römer 5:6-8)

Jesus Christus bewies Seine Liebe zu uns, indem Er an unserer Stelle starb. Denkt einen Augenblick darüber nach. Er liebte uns nicht nur, sondern Er tat auch etwas, um uns diese Liebe zu offenbaren. Wir hingegen haben nichts getan. Wir haben uns nicht einmal bekehrt, damit Gott uns liebe. Er liebte uns schon vor unserer Umkehr. Soll das heissen, dass wir in der Sünde leben können? Nein! Ich möchte nur sagen, dass Gottes Liebe eine Veränderung bewirkt, aber nie verlangt, dass wir uns selbst ändern.

Lasst euch von Gott lieben, so wie ihr seid. Versucht nicht, Gott zu lieben, versucht nicht, die anderen zu lieben, denn sobald ihr es versucht, wird es schief gehen. Lasst euch ganz einfach von Gott lieben. Empfangt eine Liebe, die euch nie im Stich lassen wird, eine Liebe zu euch, die sich nie ändern wird.

Gott ruht in Seiner Liebe
Der HERR, dein Gott, ist in deiner Mitte, ein rettender Held; er freut sich über dich mit Wonne, er schweigt in seiner Liebe, frohlockt über dich mit Jubel. (Zephanja 3:17)

Jesus Christus vergoss Sein Blut und starb am Kreuz, um für unsere Sünden zu bezahlen. Er wurde begraben, Er ist auferstanden und in den Himmel aufgefahren. Deswegen ruht Gott für alle Ewigkeit in Seiner Liebe zu uns. Darum lehrt uns Römer 9:16, dass Seine Liebe nicht von uns abhängig ist: Also liegt es nun nicht an dem Wollenden, noch an dem Laufenden, sondern an dem begnadigenden Gott. Johannes 1:12 besagt: So viele ihn aber aufnahmen, denen gab er das Recht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben. Er hat uns nach seinem Willen gezeugt durch das Wort der Wahrheit (Jakobus 1:18).

Beziehungen werden heil
Lasst mich konkret sein. Wie kann ich eine schwierige Beziehung zu jemandem regeln? Indem ich mir Sorgen mache, mich selbst verdamme oder mit Schuldgefühlen lebe? Indem ich versuche, im Fleisch gut angesehen zu sein (Galater 6:12)? Nein. Wenn eine Beziehung schlecht ist, lasse ich einfach das Wort Gottes in meinem Leben wahrhaft sein und erlaube es Gott, mich zu lieben.

Wenn ich versage, überlasse ich es Gott, mich zu lieben. Ich habe nicht die Kraft, mich zu ändern, ich überlasse es Gott, mich umzuwandeln. Wird Seine Liebe scheitern? Nein. Wird Er sich ändern? Nein.

Kapitel 2
So wie ihr seid
Vor kurzem rief mich ein Mann an. Es ging im sehr schlecht, weil er erfahren hatte, dass er HIV-positiv war. Dreimal im Laufe von fünfzehn Jahren hatte er seiner Schwäche nachgegeben, und beim dritten Mal steckte er sich mit AIDS an. Er wäre am liebsten gestorben. Er schämte sich so sehr, als er es seiner Frau gestand.

Was sollte er tun? Er verabscheute, was er getan hatte. Gerade jetzt muss er sich von Gott lieben lassen wie vorher, als er noch nicht wusste, dass er HIV-positiv war.

Uns von Gott lieben zu lassen, bewirkt nicht Gesetzlosigkeit. Im Gegenteil, es lehrt uns, die Gottlosigkeit zu verleugnen, in Ruhe zu leben und das Wort reichlich in unserem Herzen wohnen zu lassen.

Das Allerschönste, was ihr tun könnt, ist, euch von Gott lieben zu lassen, so wie ihr seid. Ich wiederhole das aus gutem Grund, denn es ist der einzige Weg, dass die Erinnerungen und die Seele geheilt werden können. Unser Selbstbild und unsere Haltungen lassen sich nur verändern, wenn wir uns von Gott lieben lassen. Der Grund, warum manche Männer nicht imstande sind, ihre Frau zu lieben, ist ganz einfach: Sie wissen nicht, wie sie sich selbst von Gott lieben lassen sollen.

In das Bild Seines Sohnes verwandelt
Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Guten mitwirken, denen, die nach (seinem) Vorsatz berufen sind. Denn welche er vorher erkannt hat, die hat er auch vorherbestimmt, dem Bilde seines Sohnes gleichförmig zu sein, damit er der Erstgeborene sei unter vielen Brüdern. Welche er aber vorherbestimmt hat, diese hat er auch berufen; und welche er berufen hat, diese hat er auch gerechtfertigt; welche er aber gerechtfertigt hat, diese hat er auch verherrlicht. (Römer 8:28-30)

In Seiner Allwissenheit wusste Gott, dass ich mich aus freiem Willen entscheiden würde, an Seinen Sohn zu glauben. Ich wurde gerechtfertigt, geheiligt und verherrlicht, weil Gott immer für mich war. Er ruht sich in Seiner Liebe zu mir aus, weil meine Sünden durch den Sohn gesühnt wurden.

Jemand aus einer anderen Kirchengemeinde rief mich an und erzählte mir: Ich habe Sie angegriffen, ich habe Sie gehasst und ich habe gegen Gott gekämpft. Ich bin 29 und liege im Sterben, deshalb möchte ich umkehren."

Ich antwortete ihm: Mich interessiert nur, dass Sie sich von Gott lieben lassen." Er erwiderte: Ich habe AIDS, ich muss bald sterben." Lassen Sie sich lieben, nehmen Sie einfach Gottes Liebe an" beharrte ich, empfangen Sie Seine Liebe in Ihrem Zustand."

Er hatte etwas Unrechtes getan, aber das Einzige, das er brauchte, war, von Gott geliebt zu werden. Ich besuchte ihn täglich im Krankenhaus und sagte ihm immer wieder: Lassen Sie sich von Gott lieben". Zwölf Wochen später verliess er das Krankenhaus. Er liess sich in derselben Gemeinde taufen, die er vorher gehasst hatte, denn Gott hatte ihn verwandelt. Seine Gedanken, Gefühle und Entscheidungen standen nun im Einklang mit dem Wort Gottes. Sein Herz, seine Seele und dann auch seine Gedanken wurden verändert. Er begann, seine Frau, die er jahrelang geschlagen hatte, und seine zwei Töchter zu lieben. Als er begann, die Gemeinde zu lieben, wuchs in ihm auch die Liebe zu den Verlorenen.

Das Problem dieses Mannes war, dass er sich selbst nicht liebte. Im Inneren war er unfähig, sich zu lieben, und er dachte, dass Gott ihn auch nicht lieben könne. Eines Tages legte er in der Gemeinde Zeugnis ab, dass sein Körper geheilt war. Die Liebe vermag das durch den Willen Gottes zu bewirken. Der Herr verlangte keine Veränderung, sondern er bewirkte die Veränderung mit Seiner Liebe.

Je mehr ich mich von Gott lieben lasse, ohne mich selbst zu verurteilen, je mehr ich mi
ch von Gott lieben lasse, ohne mich vor meinem Versagen zu fürchten, je mehr ich mich von Gott lieben lasse, ohne anderen zu grollen und zu zürnen, desto mehr kann Gott mein Leben heil machen. Durch den souveränen Willen Gottes werde ich geheilt werden, was auch immer mein Problem sein mag. Mein Herz, meine Seele und meine Gefühle werden geheilt, wenn ich nur einfach Gottes Liebe empfange.

Kapitel 3
Die Liebe macht alles neu
Ein zwölfjähriges Mädchen kam zu mir und erzählte mir, wie schrecklich das Leben bei ihm zu Hause war. Die Eltern waren selten zu Hause, einer der beiden verliess jedes Wochenende das Heim. Dauernd wurde geschrien und gestritten, auch Alkohol war im Spiel. Das Mädchen bat mich: Ich habe Angst, nach Hause zu gehen, weil ich nicht weiss, was ich tun soll. Du bist mein Pastor, könntest du nicht zu uns kommen?"

Ich ging hin, und überraschenderweise sagte das Mädchen zu seinem Vater: Ich will, dass du den Pastor anhörst." Also begann ich, mit ihm zu reden. Wissen Sie, dass Jesus vor tausenden Jahren wusste, dass ich heute als Diener Gottes hier sein würde? Wenn ich ausdrücken könnte, wie sehr Gott Sie jetzt gerade liebt, würde ich es tun. Wenn ich Seine Liebe in Worte fassen könnte und Sie daran glauben könnten, würde in diesem Haus alles anders werden."

Er erzählte mir, wie kaputt und zerstört seine Familie war. Das stimmt" antwortete ich, aber ich möchte, dass Sie es Gott erlauben, Sie zu lieben, ohne sich zu verurteilen. Ich verlange nicht einmal, dass Sie Ihre Trinkgewohnheiten ändern. Lassen Sie sich einfach von Gott lieben." Darauf weinte er wie ein Kind.

An diesem Abend gingen wir nach dem Gottesdienst hinaus und der Mann nahm Jesus Christus als Erlöser an. Einige Zeit später nahm auch seine Frau Christus als Erretter an. Sie liessen sich zusammen fotografieren und schenkten mir das Foto. Welch wunderschönes Zeugnis, was sein kann, wenn wir Gottes Liebe annehmen!

Vergesst die Vergangenheit
Als ich in dieses Haus ging, hatte ich nicht vor, darüber zu diskutieren, wie sehr der Vater versagte. Man hätte alle möglichen genetischen, psychologischen und emotionalen Gründe finden können, um die Situation zu erklären. Ich ging hin, um ihm zu sagen, dass Gott ihn nach Seinem Bilde geschaffen hatte und wie lieb ihn Gott in diesem Moment hatte. Wir sprachen nicht über seine Sünden. Ich liess es zu, dass die Liebe Gottes ihn zur Umkehr führen konnte. Der Vater dieses Mädchens wurde völlig verändert und durfte wieder ganz neu beginnen.

Die Liebe Gottes schuf ein neues Selbstbild.
Die Liebe Gottes schuf ein neues Bewusstsein.
Die Liebe Gottes schuf Glauben.
Die Liebe Gottes schuf Hoffnung.
Die Liebe Gottes offenbarte die Barmherzigkeit.
Die Liebe Gottes offenbarte die Gnade.
Dieses Ehepaar nahm Seine Liebe für sich persönlich an und verinnerlichte sie. Gottes Liebe wurde ihnen geschenkt und Teil von ihnen. Kein Wunder, dass es in 1. Korinther 13:8 heisst, dass die Liebe niemals vergeht!

An das Licht gebracht
Den Grimm des HERRN will ich tragen, denn ich habe gegen ihn gesündigt, bis er meinen Rechtsstreit führen und mir Recht verschaffen wird. Er wird mich herausführen an das Licht, ich werde seine Gerechtigkeit anschauen. (Micha 7:9) Als der Prophet Micha das schrieb, war er sehr niedergeschlagen. Er hatte gesündigt, aber er verstand Gottes Liebe zu ihm. Er wusste, dass Gott da war, bei ihm, an seiner Seite. Micha wusste, dass er wegen des Lichtes der Liebe zurückkehren würde, und dass Gott ihm verzeihen würde.

Die Liebe Gottes garantiert euch, dass euch Gott liebt, so wir ihr seid, als Sünder ohne Kraft. Sie rechtfertigt euch, während ihr noch gottlos seid (Römer 4:5). Sie macht euch unabhängig vom Gesetz und von Werken gerecht (Römer 4:6). Sie heiligt euch. Durch Seine Liebe wurde Jesus für euch Gerechtigkeit, Heiligung und Erlösung (1.Korinther 1:30). Gottes Liebe versichert euch, dass euch keine einzige Sünde je angelastet wird. Sie sichert mir auch zu, dass ich gezüchtigt werde, wenn ich in der Sünde verharre – aus Liebe, nicht ausserhalb Seiner Liebe. Gott züchtigt mich zu meinem eigenen Schutz, um mir den Sinn Christi zu geben und mich schlussendlich zu segnen.

Kapitel 4
Gott liebt ohne wenn and aber
Der HERR ist mir von ferne erschienen: ‚Ja, mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt; darum habe ich dir (meine) Güte bewahrt. (Jeremia 31:3)

Als Gott diesen Satz aussprach, verehrte die Nation Israel Götzen. Er sagte nicht Ich werde dich lieben, wenn du dein Leben in Ordnung bringst." Er sagte nicht: Ich werde dich lieben, wenn du aufhörst, Götzen anzubeten."

Nein, Gott sagte: Mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt. In unseren Beziehungen gibt es so viele wenn" – so viele Bedingungen, die geistige oder emotionelle Heilung behindern und manchmal sogar eine körperliche Heilung verhindern. Aber Gott sagt nicht: Ich liebe dich, wenn " Er sagt: Ich habe dich geliebt, selbst als du weit weg von Mir warst.

Liebte der Vater den verlorenen Sohn, während er fern von ihm in einem fremden Land war, nicht genauso sehr wie wenn er bei ihm zu Hause war? Ja, die Liebe des Vaters blieb die gleiche, obschon der Sohn in Sünde lebte. Seine Liebe wartete geduldig darauf, seinem Sohn Gnade zu gewähren. Als er die Willensentscheidung traf, dass es Zeit wäre, nach Hause zurückzukehren, so wie er in jenem Moment war, empfing der verlorene Sohn Vergebung und Reinigung. Sein Vater schenkte ihm einen Ring, ein Gewand und neue Schuhe und veranstaltete ein Willkommensfest für ihn. Das Mastkalb wurde für dieses Fest geschlachtet – alles nur weil der Sohn nach Hause kam, genauso wie er war (Lukas 15:11-24).

Denkt an alles, was heute in unserer Gesellschaft vor sich geht, an die Abgründe der Sünde, in die die Menschen heute fallen. Denkt an die gestörten Menschen und kaputten Familien. Angesichts dieser Geschehnisse hat die Menschheit eines am allernötigsten: zu verstehen, wie sehr uns Gott liebt. Sich mit den Sünden zu befassen, ist nicht das Wichtigste. Befasst euch damit, wie sehr Gott euch liebt und die Liebe Gottes wird sich dann deiner Sünden annehmen. Gottes Liebe bewirkt eine wahre Umwandlung.

Im Herzen ausgegossen
Die Hoffnung aber lässt nicht zuschanden werden, denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben worden ist. (Römer 5:5)

Der Heilige Geist giesst Gottes Liebe in unsere Herzen aus, und die Liebe ist die Frucht des Geistes. Wenn ich Seine Liebe empfange, und mich nur darauf konzentriere, dass Er mich liebt, übernimmt Seine Natur die Herrschaft in meinem Leben. Sein Temperament erfasst mich dann. Ich erkenne es vielleicht gar nicht, aber ich nehme es an, wenn Seine Natur in mir Eingang findet und beginnt, mit mir zu kommunizieren und Gemeinschaft zu haben. Und Gottes Natur sündigt nicht.

Richtungswechsel
"in denen ihr einst wandeltet gemäß dem Zeitlauf dieser Welt, gemäß dem Fürsten der Macht der Luft, des Geistes, der jetzt in den Söhnen des Ungehorsams wirkt. Unter diesen hatten auch wir einst alle unseren Verkehr in den Begierden unseres Fleisches, indem wir den Willen des Fleisches und der Gedanken taten und von Natur Kinder des Zorns waren wie auch die anderen."

"Gott aber, der reich ist an Barmherzigkeit, hat um seiner vielen Liebe willen, womit er uns geliebt hat, auch uns, die wir in den Vergehungen tot waren, mit dem Christus lebendig gemacht (aus Gnade seid ihr errettet!) Er hat uns mitauferweckt und mitsitzen lassen in der Himmelswelt in Christus Jesus." (Epheser 2:2-6)

Worin ihr wandelt, ist un
wichtig. In der Vergangenheit wandelten wir alle gemäß dem Zeitlauf dieser Welt. Wir alle standen unter der Herrschaft des Fürsten der Macht der Luft, als Kinder des Ungehorsams. Aber Gott, der reich ist an Gnade und Barmherzigkeit, hat viel Liebe, mit der Er uns geliebt hat (Epheser 2:4). Und diese Liebe bewirkt die Veränderungen. Gottes Liebe gilt jedem Gläubigen. Das Wissen, wie sehr wir geliebt werden, führte uns zur Errettung aus Gnade durch den Glauben an Jesus Christus. Er kam in unser Leben, und die Liebe des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes wurde verinnerlicht und persönlich.

Jetzt können Ströme der Liebe tagtäglich durch die Zellen des Körpers fliessen. Es sind keine menschlichen Gefühle, es ist göttliche Liebe.

Ich habe Unrecht getan" wendest du ein. Nimm einfach nur die Liebe Gottes an, trotz allem, was du falsch gemacht hast.

Ich fühle mich nicht geistlich." Nimm einfach nur die Liebe an, auch wenn du gar nichts fühlst. Nehmt enfach Seine Liebe an, und sie wird nicht nur Liebe hervorrufen, sondern auch Freude, Frieden, Langmut, Geduld, göttliche Güte, Freundlichkeit, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung.

Das sanfte Joch der Liebe
Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid, und ich werde euch Ruhe geben. Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig, und ihr werdet Ruhe finden für eure Seelen; denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht. (Matthäus 11:28-30)

Wisst ihr, was Sein Joch ist? Es ist die Liebe. Wenn ich Sein Joch auf mich nehme, dann entscheide ich mich ganz einfach, Seine Liebe in meinem Leben anzunehmen. Hierin ist die Liebe: nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt und seinen Sohn gesandt hat als eine Sühnung für unsere Sünden Wir lieben, weil er uns zuerst geliebt hat. (1. Johannes 4:10,19). Kein Wunder, dass Sein Joch sanft ist. Kein Wunder, dass Seine Person zu kennen meiner Seele Ruhe verleiht. Der Vater ruht sich in Seiner Liebe aus (Zephanja 3:17). Ich nehme das Joch auf mich und lasse mich von Jesus lieben, so wie ich bin. Und Er bewirkt in eine Veränderung in mir – durch die Kraft der Liebe, die Dynamik der Liebe, den Glauben an die Liebe, die Gnade der Liebe und durch die Gegenwart der Liebe. Schliesslich tritt die Veränderung ein – und ich bin geheilt.

Liebt euch zuerst selbst
In Bezug auf die Liebe Gottes gibt es eine Reihenfolge, die eingehalten werden muss. Ich soll nicht zuerst die anderen, sondern zunächst einmal mich selbst lieben. Ich kann nicht einmal Gott lieben, wenn ich mich selbst nicht liebe. Ich muss zuallererst die Liebe Gottes empfangen. Nur so funktioniert es! Zuerst lasse ich mich von Gott lieben. Danach liebe ich mich selbst. Drittens liebe ich Gott und schlussendlich habe ich die Freiheit, euch und alle anderen zu lieben – sogar meine Feinde.

Wenn ihr euch selbst liebt, entwickelt sich in euch ein neues Selbstbild und ein neues Selbstbewusstsein. Euch wird ganz neu bewusst, dass ihr einzigartig seid und dass ihr jetzt vor Gott gerecht seid, weil ihr durch das Blut Jesu Christi geheiligt seid. Nichts steht mehr zwischen euch und Gott, zwischen euch und den anderen. Ihr werdet geliebt und ihr liebt mit der Kraft des Heiligen Geistes. Ich meine hier nicht eine sentimentale oder fleischliche Liebe, sondern ich rede von dem, was die Bibel über Gottes Liebe zu uns Sündern sagt.

Kein Wunder, dass David sagt, dass die Erbarmungen des Herrn gross sind (2. Samuel 24:14)! Kein Wunder, dass Petrus Ihn den Gott aller Gnade nannte (1. Petrus 5:10) und Paulus Ihn als den Vater der Barmherzigkeit und Gott allen Trostes bezeichnete (2. Korinther 1:3).

"Abraham" rief Gott, "du hast seit dreizehn Jahren nicht mehr mit Mir gesprochen, aber Ich liebe dich."

Jakob, du bist weggegangen und warst zwanzig Jahre weg von Mir. Aber Ich liebe dich noch immer und werde dich gebrauchen" (1. Mose 32).

Gideon, du versteckst dich und willst nicht gebraucht werden. Ich liebe dich, so wie du bist. Ich werde dir deine Ängste nehmen und dich zu einem grossen Sieg führen" (Richter 6).

Samson, du hast mit Delila gesündigt, aber Ich liebe dich. Ich gebe dir deine Kraft zurück, vernichte deine Feinde" (Richter 16).

Petrus, du hast Mich verleugnet und Mich dabei sogar verflucht. Du hast mich öffentlich verleugnet, aber Ich liebe dich. Du wirst diese Botschaft einer grossen Menschenmenge predigen, nachdem der Heilige Geist auf dich herabkommen wird" (Apostelgeschichte1).

Paulus, du hast Christen ermordet. Du warst an der Steinigung des Stephanus beteiligt. Aber Ich liebe dich. Ich habe dich errettet und werde dich als ein mächtiges Werkzeug unter den Heiden einsetzen" (Apostelgeschichte 22).

In Johannes 13:1 sagt die Bibel, dass Er sie liebte bis ans Ende. Was bedeutet bis ans Ende? Es bedeutet, dass nichts die Liebe des Herrn Jesus Christus zu Seinen Jüngern ändern konnte. Sie versagten, Sie verleugneten und verliessen Ihn, als Er sie am nötigsten brauchte, aber das änderte nichts an Seiner Liebe. Er liebte sie bis ans Ende, und er wird uns – euch und mich – bis ans Ende lieben.

Schlussfolgerung
Ich bin ebenso in guter Zuversicht, dass der, welcher ein gutes Werk in euch angefangen hat, es vollenden wird bis auf den Tag Jesu Christi. (Philipper 1:6)

Wenn ihr in der Sünde gefangen seid, lasst euch von Gott lieben, wo ihr gerade steht, und lasst es zu, dass er euch verändert und euer Leben läutert. Es kommt nur darauf an, Seine Liebe anzunehmen, das ist alles. Ich hoffe sehr, dass diese Worte in euch den Wunsch wach gerufen haben, euch von Ihm lieben zu lassen und vorwärts zu gehen.

Gott ist die Liebe. Er vergibt alles. Mir ist vergeben, euch ist vergeben. Wir sind gereinigt, durch den Glauben rein gemacht. Seine Liebe lässt euch nie im Stich, Seine Liebe scheitert nie, wenn sie uns verändern soll. Mehr noch, Seiner Liebe wird es immer gelingen, andere durch uns zu verändern. Sie ist die mächtigste Kraft der Welt, also lassen wir sie wirken.
——————————————————————————–
Originaltext auf Englisch – Titel
Just Let God Love You

Druck mit Erlaubnis von Grace Publications
P.O. Box 18715 Baltimore, MD 21206
U.S.A
Copyright ? 1997

Grace Publications ist eine Abteilung von Greater Grace World Outreach, Inc

Leave a comment

Vaše emailová adresa nebude zveřejněna. Vyžadované informace jsou označeny *